Turnverein Bermbach

Vergangenes Ereignis

Turncamp:
8. TVB Turncamp – erneut ein voller Erfolg

Vor acht Jahren: Sommerferien in Waldems und nix los für die Kinder. So durfte das nicht bleiben !

Da hatte Marianne Kristandt vom Turnverein Bermbach die zündende Idee:
Ein Turncamp muss her ! Und so geschah es. 2006 fand das Turncamp zum ersten Mal und in diesem Sommer zum 8. Mal statt. Anfangs war es nur für Mädchen im Alter von 7 – 10 Jahren gedacht, mittlerweile dürfen auch gleichaltrige Jungs daran teilnehmen. Die 25 bis maximal 30 Teilnehmer sind stets aufs Neue von dem vielfältigen und abwechslungsreichen Angebot begeistert , das sich die drei Campleiter (Ivonne Felgener (Leitung), Marianne Kristandt und Tinka Kellermann) jedes Jahr zur Überraschung der Kinder erneut ausdenken. War im letzten Jahr das Leitmotiv „Indianer“ (der schöne Totempfahl vor der Turnhalle zeugt noch davon) so kehrte man in diesem Sommer in die Gegenwart zurück.

Eine Woche lang, von Montag bis Samstag, trafen sich die 27 Kinder zu Beginn der Schulferien (1. Juliwoche) von 9- 16 Uhr, um mit Ivonne, Marianne und Tinka, die von den Jugendlichen Anna und Celine Schankweiler, Christina Kolb, Tamara Schlicht und Michelle Peußer tatkräftig unterstützt wurden, die Turnhalle und Umgebung so richtig aufzumischen. Täglich standen Turnen und Gymnastik auf dem Programm, unterbrochen von einer Frühstückspause, mittags gab es eine kräftigendes Essen, was uns in diesem Jahr die Gastätte Zum Taunus in Steinfischbach geliefert hat. Danach folgte die Entspannungsphase mit freien Spielen je nach Wunsch und Laune der Kinder. Der Dienstag war der Abnahme des Sportabzeichens gewidmet. Am Mittwoch ging es nach Idstein in die Sportanlage Zissenbach, um die 800 m bzw. 1000 m dafür abzulaufen. Die Belohnung für diese Anstrengungen ging die gesamte Truppe bei traumhaftem heißem Sommerwetter zu einem „Waldtag“ in der Nähe von Ehlhalten auf den Grillplatz. Den Ehlhaltener Grillausflug nutzten die Kinder bei freiem Spiel, auch im nahen Bach und an der Quelle. Es wurde Slaglines aufgespannt gespielt und mittags gab es Pizza und Quellwasser, Kind was willst du mehr?

In der Vergangenheit hatten unsere Turncamper sogar schon zweimal das Odenwälder Felsenmeer, das Kindermuseum in Frankfurt, Schloss Freudenberg, das begehbare Herz in Fulda und die Kletterwand in Kelkheim „heimbesucht".

Am Freitag vormittag wurden die Geräteturnabzeichen abgenommen, jeder erhielt eine Urkunde. Nachmittags kamen die Eltern zu Besuch in die Halle und konnten sich von den tänzerischen Qualitäten ihrer Sprösslinge überzeugen, denn die Kids übten wie jedes Jahr einen Tanz ein, der am Ende des Turncamps den Eltern vorgeführt wurde. Zur Belohnung gab es Eis vom Bermbacher Wirt aus der Taverne Saloniki.

Abschließender, traditioneller Höhepunkt des Camps war auch in diesem Jahr das Übernachten (Freitag auf Samstag) in der kleinen Halle, die entsprechend atmosphärisch dekoriert worden war. Dies ist immer ein besonderes Erlebnis für unsere Turner-Kinder.

Am Samstagmorgen- in aller Herrgottsfrüh –stand dann um 6 Uhr (!!!) Marianne mit frischen Brötchen auf der Matte und so klang dann diese wunderschöne Woche mit einem leckeren Frühstück langsam aus, bis es um 10 Uhr (leider) zum Abschiednehmen kam, was den meisten Kindern und auch den Betreuern nicht leicht fiel.

Ein Trost: Es war wieder super und im nächsten Jahr wird es wieder ein tolles Turncamp geben, worauf wir uns jetzt schon freuen.
Ein Dankeschön an alle, die dabei mitwirkten und auch weiter mitmachen wollen.