Turnverein Bermbach

Vergangenes Ereignis

Tischtennis:
Tischtennisausstellung ein voller Erfolg!

150 Zuschauer, mit so vielen Besuchern hatten die Organisatoren der Veranstaltung „60 Jahre Tischtennis im Turnverein Bermbach“ am letzten Sonntag (10. November) nicht gerechnet. Auch der 1. Vorsitzende Dr. Edmund Nickel, der die Eröffnungsrede hielt, war sehr erfreut über das große Interesse.

Nach 36 Jahren wiedervereint: die Meistermannschaft von 1977- Gero Marten, Klaus Mohr, Dieter Langendorf, Manfred Liebchen, Otwin Ständecke und Klaus Sprenger

Die Ehrengäste Bürgermeister Werner Scherf und TT-Kreiswart Bruno Bodenheimer wiesen dann in ihren Reden auf die Bedeutung des Vereins mit seinen knapp 900 Mitgliedern und des TT-Sports für die Gemeinde, den Ortsteil Bermbach und die Region hin, wobei sie der Abteilung einen sehr guten sportlichen und fairen Ruf über die Jahrzehnte hinweg attestierten. Bermbach sei seit mehr als dreißig Jahren eine Hochburg des Tischtennis, aus der sehr viele starke und erfolgreiche Spieler und Spielerinnen hervorgegangen seien, unter ihnen auch die ehemalige Hessische Schülermeistern Silke Wolf, die natürlich unter den Gästen war, wie auch Pfarrer Markus Eisele und Ortsvorsteher Johannes Krauß. Es war ein buntes Stelldichein ehemaliger und heutiger Aktiver, die sich in der kleinen TVB Halle eine aus ihrer Sicht äußerst gelungene Darbietung der 6 Jahrzehnte mit vielen historischen Fotos, Urkunden, Presseberichten vom Feinsten, Anekdoten, einer Chronik, Übersichten und vieles mehr anschauten und voll des Lobes waren.
Eine etwa halbstündige Präsentation, die von den Ausschussmitgliedern Joachim Guckes und Manfred Liebchen im Sinne einer Zeitreise der Höhepunkte zweimal in der großen TV Halle moderiert wurde, sorgte für kurzweilige Unterhaltung. Für das leibliche Wohl hatten die TT Damen der Abteilung bestens gesorgt und so war die Verweildauer der Besucher sehr lang. Einige der Ehemaligen konnten der Versuchung nicht widerstehen und machten von dem Angebot Gebrauch, mal wieder zum Schläger greifen zu können. Die Zuschauer trauten ihren Augen nicht, als sie sahen, welch Niveau da noch nach so langer Pause wieder aufblitzte. Freude und Emotionen waren groß, denn viele trafen sich nach Jahrzehnten zum ersten Mal wieder.

Fotos von der Ausstellung gibt es im Fotoalbum.