Turnverein Bermbach

Vergangenes Ereignis

Tischtennis:
Kreismeisterschaften u. Saison-Auftakt der fünf Mannschaften

Zum vierten Mal in Folge richtete die TT-Abteilung als Veranstalter die TT-Kreiseinzelmeisterschaften des Rheingau-Taunus-Kreises aus. Unter der souveränen Leitung von Marcus Felgener, Dirk Kübast und Kreissportwart Manfred Liebchen wurden am 13./14. September bei guten Teilnehmerzahlen die Meister des Rheingau-Taunus-Kreises ermittelt. Oberschiedsrichter Werner Hobmeier achtete in bewährter Weise über den regelgerechten Ablauf. Erneut konnten die Bermbacher Spieler dabei auftrumpfen und Titel erringen. In der Königsklasse A gelang dies in einem spannenden Doppel-Finale Joachim Guckes und Patrick Ruber. In der Turnierklasse Ü40 freuten wir uns über den Sieg von Sascha Mohr, in der D-Klasse war es Senior Manfred Liebchen, der sich mit Partner Peter Solz aus NOrod gegen 7 weitere Doppel durchsetzte. In der stark besetzten Turnierklasse E kam unser Nachwuchsspieler Felix Gram-Ross zu seinem ersten Einzeltitel. Da wollte Silke Wolf bei den Damen nicht nachstehen und gewann das Endspiel klar gegen Gabi Solz. Nach der Kreisendrangliste im Frühjahr hat der TVB nun schon die zweite TT- Großveranstaltung in diesem Jahr mit Bravour abgewickelt und sich erneut für zukünftige Aufgaben wärmstens empfohlen. Bermbachs fünf Mannschaften starten mit gemischten Ergebnissen in die neue Runde

So sehen Sieger aus: v.l.: Daniel Schlögl, Besnik Tahiri, Joachim Guckes und Patrick Ruber

Der 1. Spieltag der neuen Saison 2014/2015 brachte für die erste Mannschaft einen Auftakt nach Maß mit dem klaren 9:2 Heimspiel-Erfolg gegen Dotzheim in der Bezirksliga Süd 1. Für Bermbach spielten Ruber (2:0), Guckes (2:0), MF Arndt (1:0), Happ (1:0), Felgener (1:0) und Ersatzmann Stefan Sturm (0:1) sowie die Doppel Ruber/Guckes (1:0), Felgener/Happ (1:0) und Arndt/Sturm (0:1).

Bermbachs Zweite hatte in der Kreisliga ebenfalls keine Probleme und setzte sich in Oberjosbach mit 9:2 durch. Es punkteten Sascha Mohr (2x), Ergün Kapici, Michael Gölz, Boris Ostrowski, Gert Urban (alle je 1x) und die Doppel Mohr/Ostrowsk, Gölz/Bullerjahn und Urban/Kapici.

Bermbachs Dritte spielt in der 1. Kreisklasse Ost erst am nächsten Freitagabend in Hausen/Aar, hatte jedoch im Pokal bereits vor einer Woche ihren starken Auftritt, als sich Stefan Sturm, Henning Gödecke und Silke Wolf in Hahn mit 4:0 durchsetzten.
Bermbachs Vierte (2. Kreisklasse Ost) musste beim Heimauftakt gegen Engenhahn mit 4:9 Federn lassen, da außer den Doppeln Schlaud/Kübast und Gram-Ross/Fey nur noch Felix Gram-Ross und Wilfried Walz punkteten, während Heinz Will leer ausging.

Bermbachs Fünfte (2. Kreisklasse Ost) gab ihren Einstand in Idstein, hatte aber mit 4:9 erwartungsgemäß einen schwierigen Start. Die Bermbacher Farben vertraten Werner Müller, Frank Sonnet, Sebastian Kirchner (2 Siege), Rene Süssig, Patrick Kolb (1 Sieg) und Neuzugang Sebastian Hill. Im Doppel waren zudem Kolb/Sonnet erfolgreich.

Manfred Liebchen, Homepage- und Medienbeauftragter 21.9.2014