Turnverein Bermbach

Vergangenes Ereignis

Tischtennis:
Dieter Happ und Uwe Bullerjahn sind die neuen Vereinsmeister im Doppel

19.12. Bei einer Rekordbeteiligung von 26 Aktiven fanden die 2015er Doppel-Vereinsmeisterschaften des TVB am Samstagnachmittag statt. Unter der Turnierleitung von Manfred Liebchen gab es 13 Runden lang einen leidenschaftlich ausgetragenen Wettkampf um die begehrten „Schleifchen“, die im Erfolgsfall um die Handgelenke gebunden wurden.

v.l.: Simon Arndt, Marcus Felgener, Manfred Liebchen, DIETER HAPP, UWE BULLERJAHN, Christina Kolb, Ergün Kapici, Joachim Guckes u. Walter Fey

In jeder Runde wechselte der Partner. Die Paarungen waren vorherbestimmt, jedoch bis zur Auslosung der Teilnehmernummern zu Beginn nicht bekannt. Dies ist der besondere Reiz des Systems, bei dem vermieden wird, dass es zu mehr als einem Spiel mit demselben Partner kommt. Auch der 1. Vorsitzende Gerold Klapper und der 1. Schriftführer Mustafa Dönmez ließen es sich nicht nehmen, dem spannenden Treiben eine Weile beizuwohnen. Hallenwart Wolfgang Kolb staunte nicht schlecht über den Erfolg seiner Tochter Christina.

Nach Beendigung der Vorrunde sollten die erfolgreichsten acht Aktiven das Halbfinale und Finale ausspielen.
Das Zwischenergebnis war wie folgt:
1. Uwe Bullerjahn mit 10:2 Siegen
2. Christina Kolb, Dirk Weisse, Walter Fey und Joachim Guckes , alle 8:4 Siege
6.-9. Dennis Tersteegen, Dieter Happ, Marcus Felgener und Ergün Kapici, alle 7:5 Siege
10. mit 6:6 Siegen:
Patrick Ruber, Michael Gölz, Thomas Gerhardt, Simon Arndt, Gert Urban, Boris Ostrowski, Manfred Liebchen, Johannes Hartmann, Heinz Will, Wilfried Walz
20. : Matthias Decker und Sascha Mohr 5:7 Siege
22. : Matthias Schäfer, Patrick Kolb u. Thomas Fey 4:8 Siege
25. : Sebastian Hill 3:9 Siege
26. : Lars Kupfer 1:11 Siege
Durch eine Schätzfrage entschied sich das Glück gegen Dennis und so wurden die folgenden Doppelpartner und Halbfinalpaarungen ausgelost:
Christina/Ergün – Walter/Marcus 2:0
Uwe/Dieter – Joachim/Dirk 2:1

Im Finale setzte sich dann die größere Erfahrung von Uwe und Dieter, die recht deutlich mit 2:0 gewannen, durch. Für Christina und Ergün ist der 2. Platz dennoch ein Riesenerfolg.

In geselliger Runde fand dann anschließend in der kleinen Halle die Siegerehrung und die Weihnachtsfeier der Abteilung statt, die der Veranstaltung einen schönen Abschluss bescherten. Der besondere Dank dafür geht an Diana u. Boris Ostrowski, die wie im Vorjahr zusammen mit weiteren Helfern und Spendern für das leibliche und atmosphärische Wohl gesorgt hatten.