Turnverein Bermbach

Vergangenes Ereignis

Badminton:
Aufstieg perfekt gemacht Badmintonspieler der SG Niedernhausen/Bermbach setzen Glanzlichter

Sie haben sich keine Blöße gegeben: Am letzten Spieltag in der C-Klasse Bezirk Wiesbaden siegten die Badmintonakteure der zweiten Mannschaft der SG Niedernhausen/Bermbach eindrucksvoll mit 7:1 gegen BC Ginsheim-Mainspitze 4 und verteidigten damit souverän ihre Tabellenführung.

Unsere 2. Mannschaft: v.l. nach rechts: Thomas Zeiger, Philipp Willlems,Michael Ritter ( hintere Reihe) vorne: Isabella Foltin, Nattaya Kreisel, René Salewsky

Es war die Krönung einer eindrucksvollen Saison, deren Verlauf umso höher zu bewerten ist, als dass das Team einige Herausforderungen zu bewältigen hatte. Insbesondere der einem Trainingsunfall geschuldete Ausfall von Mannschaftsführerin Dagmar Willems in der kompletten Rückrunde wog schwer. Doch das Team erholte sich von dem Schock und spielte in der Folgezeit zum Teil überragendes Badminton – bis auf eine Ausnahme: Gegen die Spielvereinigung Hochheim wollte man kürzlich hinsichtlich Klassenmeisterschaft schon alles klar machen, wurde allerdings mit einer 1:7-Niederlage nach Hause geschickt. Ungeachtet dessen verzeichneten die Spieler vor dem letzten Spieltag zwei Punkte Vorsprung. Die Ausgangslage war klar: Ein Unentschieden musste her, um den direkten Verfolger Biebrich auf Distanz zu halten. Keine einfache Aufgabe, sollte man meinen, zumal mit Torsten Foltin ein Punktegarant fehlte. Dennoch gingen Spieler extrem fokussiert an die letzte große Aufgabe heran, allen voran Isabella Foltin. Das große Jungtalent hatte in seiner ersten Saison schon die gesamte Spielzeit über geglänzt und bewies am zudem Sonntag gute Nerven. So entschied sie das Doppel an der Seite von Nattaya Kreisel im letzten Satz in der Verlängerung mit 22:20. Im Einzel legte sie mit 24:22 im zweiten Satz und ihrem damit gewonnenen Match den Grundstein für den Sieg des Teams.
Sollte die Mannschaft sich für den Weg in die höhere Klasse entscheiden, wartet für sie in der kommenden Saison eine besonders schöne Herausforderung. Dann darf sie sich in der B-Klasse nämlich mit der ersten Mannschaft der Spielgemeinschaft messen. Die behauptete sich erfolgreich in der oberen Tabellenhälfte. Am vergangenen Sonntag half ihr dafür ein Sieg gegen den VC Rüsselsheim, den sie mit 5:3 bezwang. Dabei lieferte kurioserweise der von Rückenschmerzen gebeutelte Jan Willems wichtige Punkte ab. An der Seite des ebenfalls mit Schmerzen kämpfenden Felix Lieb legte er im Doppel eine mehr als überzeugende Leistung ab. Und auch im Einzel musste er bei seinem Matchgewinn nicht über zwei Sätze hinausgehen. Leichtes Spiel hatte auch Anthony Zerlin, der in seine Einzel seinem Gegner nur insgesamt 20 Punkte gönnte. Vor dem für Team I letzten Spieltag am 6. März gegen Wiesbaden rangiert die Mannschaft auf einen hervorragenden vierten Platz. Mit einem Sieg in der letzten Begegnung ist sogar Platz 3 möglich. Also heißt es noch einmal, alle Kräfte zu bündeln, damit die gute Saison mit einem erfolgreichen Abschluss gekrönt wird